Heiko R.
Author Archives: Heiko R.

Pik Lenin – Der Aufstieg – Ausrüstung – Medizin

Medikamenten Liste:

Antibiotikum (Breitband): Ciproxin 500, biocef o. ä. – 1 Pkg.Schmerz, Fieber: Parkemed, Brufen, Voltaren – ca. 20 Stk.Grippemittel, z. B. Influbene o. ä. – ca. 20 Stk.Husten: Pilka forte, Mucosolvan (schleimlösend), Silomattropfen (in der Höhe kein Codein!). Durchfall: Imodium (maximal 24 Stunden), Bioflorin (Darmflora), Loperamide, ElotransKreislaufmittel, z. B. Effortil (ca. 10 Stk. oder Tropfen; Vorsicht in der Höhe!). Erbrechen, Übelkeit: Paspertin.Augen, Ohren, Nase: Coldophtal, Otosporin, Nasivin o. ä. Verbandszeug: Hansaplast, Leukoplast, Wundgaze, antiseptische Salbe, elastische Binde etc.Medikamente für den individuellen Bedarf.Herpes FenistilVerstauchung VoltarenAMS Diamox, Acetazolamide, Dextamethasone (HACE), Nifedipine (HAPE)Pulsoximeter

Expeditionsnahrung

Saftpulver, Schokolade, Gummibärchen, Brühwürfel, Instant Schokolade, Instant Cappuccino, Heiser TeeWasser, Magnesiumtabletten, Trockenfrüchte, Powergel

Persönliche Ausrüstung

Expeditionsschlafsack bester Qualität (Komfortbereich bis -25° C) für die Hochlager.
Eventuell zweiter (leichterer, bis -10° reichender) Schlafsack fürs Basislager.
2 Unterlagsmatten (z.B. 1 aufblasbare von Ortlieb + 1 geschlossenzellige Matte).
Pickel, Steigeisen mit Kipphebelbindung, 2 Eisschrauben (Titan).
Hüft- oder Brust/Sitzgurt mit Schraubkarabiner; 1 HMS-Karabiner, 3 Normalkarabiner. 2 Reepschnüre 5 m, 6 mm; 20 m Reepschnur 3 mm.
Expeditionsschuhe: Schalenbergschuhe mit zusätzlichen Thermo-Innenschuhen (!); Millet „Everest“, Raichle „Expedition“.
Expeditionsgamaschen (Overboots), falls nicht Millet „Everest“ oder Raichle „Expedition“.
Gletscherbrille (+ Reservebrille); Höhenmesser.
Sonnen-/Lippenschutz (hoher Schutzfaktor). Stirnlampe/Reservebatterien, -birne; Teleskop-Skistöcke. Taschenmesser/Taschenwerkzeug; 2 Feuerzeuge; einige große Müllsäcke; Plastiksackerl.1 große (mindestens 1,5 l), besser 2 kleinere Thermosflaschen; Eßbesteck/-schale, Trinkbecher.
Toilettezeug, Kamera, Filme etc.; Schreibzeug, Lesestoff etc.; eventuell Waschmittel (Tube).

Bekleidung

Daunenjacke; Qualitäts-Anorak (groß geschnitten); Fleecejacke/Pullover. Berghose; Fleecehose; Qualitäts-Überhose (groß geschnitten).Expeditionsfäustlinge (z.B. Ortovox „Antarctica“), Überfäustlinge, eventuell Daunenfäustlinge. Woll- oder Faserpelzhandschuhe; Seiden- bzw. Merakloninnenhandschuhe. Woll- bzw. Faserpelzmütze; Sturmhaube; Gesichtsmaske, Daunenbiwakschuhe (eventuell). 2 Garnituren Unterwäsche lang (z.B. Wolle/Ortovox); normale Unterwäsche; Hemden; Fleecepulli etc.Bergstutzen und -socken (z.B. Wolle/Ortovox); eventuell Seidensocken.Halstuch/Schal; Sonnenhut bzw. -kappe. Trekkingschuhe für Akklimatisationstouren ab Basislager. Reise-/Trekkinghose, Reisebekleidung etc. für Hin-/Rückflug bzw. Fahrtstrecken in Kirgisien.

Zelt
1 Expeditionszelt (sturmstabil); 1 Biwaksack. 1 Gas- oder Benzinkocher/Benzinflasche; Kartuschen werden in Kirgisien besorgt; 1 größerer und 1 kleiner Kochtopf (Alu, 2 bzw. 1 Liter).

https://heikoroemhild.de/heiko/files/2014/08/Ausr_stungliste_Lenin_1.pdf

 

>