Pik Lenin erster Aufstieb über Basislager 5.500 Meter

Auf dem Weg zum Hochlager

Das Hochlager liegt in einer Talsohle an der rechten Seiten. Früher war es weiter links, doch ein schreckliches Lawinenunglück hat den alten Platz verwüstet hinterlassen. Seit dem Tag ist das Lager viel geschützter und der Weg etwas weiter.
Ich hätte eigentlich wissen können was auf mich zukommt. Der Weg dorthin trägt den Namen "Bratpfanne". Es empfiehlt sich hier bei niedrieger Sonne durchzulaufen - es ist mörderisch heiß auf ca 5.300 Meter.

Unteres Bild: linker Bildrand - Aufstieg zum letzten Hochlager auf 6.300 Meter, Bilder Mitte unten: eingeschneite Zelte im Hochlager auf 5.200 Meter. Bildrand rechts: hier verläuft der Austieg.

Pik Lenin Hochlager 1

Blick auf die Südwand, hier kam die Lawine

Vom Hochlager aus gesehen die gegenüberliegende Wand. Ein etwas Lawinen gefählicher Hang. Und von hier wird die Sonne reflektiert

Pik Lenin Nordwand

Hochlager auf 6.300 Meter

Sensationelle Aussicht und dank Satelittenverbindung von Kari Kobler sichere Wettervorhersage.

Pik Lenin Hochlager auf 6.300
>